3D-Druck revolutioniert den Teileservice

Daimler revolutioniert mit seiner Servicemarke Omniplus den Teileservice: Eigner von Omnibussen der Marken Mercedes-Benz und Setra können seit kurzem schnell und günstig zahlreiche Ersatzteile im eigenen Haus herstellen. Erforderlich für die Mini-Teilefabrik sind lediglich ein zertifizierter 3D-Drucker, eine einmalige Anmeldung sowie der Erwerb einer Lizenz für das jeweils benötigte Teil in der gewünschten Menge. Der Service erinnert … „3D-Druck revolutioniert den Teileservice“ weiterlesen

KI und 3D-Druck ermöglichen individualisierte Gelenksimplantate

Das Konsortium ‘FingerKIt’, in dem sich mehrere Fraunhofer-Institute zusammengeschlossen haben, entwickelt KI-erstellte, individualisierte Gelenksimplantate aus dem 3D-Drucker. Eine KI-gestützte Software errechnet aus zweidimensionalen Röntgenaufnahmen dreidimensionale Modelle der Fingerknochen und korrigiert potenzielle Fehlstellungen. Anschließend wird das individuelle Implantatdesign anhand einer KI aus dem Fingermodell abgeleitet und im 3D-Druck umgesetzt. Die Vorteile? Ersten Berechnungen der Forscher zufolge wäre … „KI und 3D-Druck ermöglichen individualisierte Gelenksimplantate“ weiterlesen

Mobile 3D-Druck-Mikrofabriken stellen nachhaltige Stahlbetonstrukturen her

Hyperion Robotics ist ein finnisches Unternehmen, das sich auf nachhaltige Technologien für die Bauindustrie spezialisiert hat. Mobile 3D-Druck-Mikrofabriken kombinieren die hohe Präzision von Industrierobotern mit der Intelligenz und Steuerung der firmeneigenen Hard- und Software und ermöglichen es den Kunden, automatisiert Stahlbetonstrukturen für verschiedene Arten von Industrie- und Infrastrukturprojekten herzustellen. Die Lösung verringert den Kohlendioxidausstoß in zweierlei Hinsicht: … „Mobile 3D-Druck-Mikrofabriken stellen nachhaltige Stahlbetonstrukturen her“ weiterlesen

3D-Druck-Drohnen revolutionieren den Bau

Einen neuen Ansatz für den 3D-Druck am Bau haben Forscher der Empa und des Imperial College London entwickelt. Das System mit dem Namen “Aerial Additive Manufacturing” besteht aus einer Flotte von kooperierenden Drohnen. Dazu gehören sogenannte “BuilDrones”, die während des Fluges Materialien drucken und an den vorgesehenen Stellen platzieren, und “ScanDrones”. Sie dienen der Qualitätskontrolle, … „3D-Druck-Drohnen revolutionieren den Bau“ weiterlesen

Hochwertiger 3D-Druck von Texturen pusht den Markt für Fleischalternativen

Pflanzliche Fleischalternativen und Labor-Fleisch werden die Lebensmittelindustrie in den kommenden Jahren revolutionieren. Die Texturierung dieser Fleischsorten ist bislang allerdings schwierig und langwierig. Mooji Meats hat eine kostengünstige Alternative zu bestehenden Texturierungstechnologien entwickelt. Das neue Verfahren druckt mit Hunderten von Düsen gleichzeitig – im Gegensatz zu vielen bestehenden Technologien, die nur eine Düse verwenden. Dadurch sind komplexere … „Hochwertiger 3D-Druck von Texturen pusht den Markt für Fleischalternativen“ weiterlesen

Die Materialentwicklung wird automatisiert

Die Materialforschung ist ein ‘Trial-and-Error’-Prozess, der sehr langwierig und teuer ist. Das niederländische Start-up VSParticle hat einen Nano-Drucker und ein Labor entwickelt, das diesen Prozess automatisiert und die Materialentwicklung von Jahren auf bis zu wenige Stunden verkürzt. Der Nanoprinter mischt verschiedene Grundelemente und druckt das neue Material in einer beliebigen Form aus. Im automatisierten Labor … „Die Materialentwicklung wird automatisiert“ weiterlesen

3D-Druck ermöglicht bessere, länger nutzbare und damit nachhaltigere Reifen

Innovative 3D-Druck-Technik von Michelin verlängert die Sicherheit von Reifen. Selbst wenn der Reifen bis zur gesetzlichen Mindestprofiltiefe von 1,6 Millimetern heruntergefahren wird, besitzt er noch immer eine optimale Bremsleistung. Die ‘gedruckten’ Formen erlauben wesentlich filigranere Profilstrukturen als beispielsweise gefräste oder gegossene Formen. Das verleiht den Reifen ein sich selbst erneuerndes Profil. Herkömmliche Reifen werden oftmals schon … „3D-Druck ermöglicht bessere, länger nutzbare und damit nachhaltigere Reifen“ weiterlesen

KI-gestützter 3D-Druck wird Entwicklung und Produktion massiv beschleunigen

Ziel des Start-ups Hyperganic ist es, den Prozess des 3D-Drucks mithilfe von Künstlicher Intelligenz zu revolutionieren. Algorithmen übernehmen Aufgaben, die bisher Ingenieure viel Zeit kosteten. Die KI kann Gegenstände vollautomatisch konstruieren. Der Entwurf komplexer Strukturen wird durch die Design-Software von Hyperganic massiv beschleunigt. Die Entwickler müssen nur die nötigen Produktanforderungen und gewünschten Funktionen in das System … „KI-gestützter 3D-Druck wird Entwicklung und Produktion massiv beschleunigen“ weiterlesen

Knochen und Gewebe werden direkt am oder im menschlichen Körper gedruckt

Australische Forscher der University of New South Wales haben eine keramische Tinte aus Calciumphosphat entwickelt, die bei Raumtemperatur mit Patienten-Knochenzellen gedruckt werden kann. Der Vorteil: Das Material verhärtet erst in wässriger Umgebung, zum Beispiel im Kontakt mit Körperflüssigkeiten. Dadurch könnte es in Zukunft möglich werden, Knochenmaterial mittels 3D-Druck direkt im menschlichen Körper einzufügen, zum Beispiel … „Knochen und Gewebe werden direkt am oder im menschlichen Körper gedruckt“ weiterlesen

Mobiler 3D-Druck

Mobile 3D-Drucker drucken Beton-Bauelemente automatisiert direkt vor Ort

Das Wiener Start-up Printstones hat einen mobilen 3D-Drucker entwickelt, der Bauelemente direkt vor Ort, also zum Beispiel auf der Baustelle, herstellen kann. Das Unternehmen ist auf Pflasterungen und Bodenplatten spezialisiert.Der 3D-Drucker, der auf einem Kettenfahrzeug bewegt wird und mit einem Mini-Betonwerk ausgerüstet ist, ‘pflastert’ die Steine direkt auf die Trageschicht. Zuschnitte in den Randbereichen sind … „Mobile 3D-Drucker drucken Beton-Bauelemente automatisiert direkt vor Ort“ weiterlesen

E-health

Sensoren werden direkt auf sich bewegende und verformende Organe gedruckt

Wissenschaftler der Universität von Minnesota haben eine 3D-Drucktechnik entwickelt, die es ermöglicht elektronische Sensoren direkt auf sich ausdehnende und zusammenziehende Organe zu drucken. Um dem 3D-Drucker zu helfen, seinen Druckpfad an die Expansions- und Kontraktionsbewegungen auf der Oberfläche anzupassen, kommen sogenannte Motion-Capture-Tracking-Marker zum Einsatz, ähnlich denen, die in Filmen zur Erzeugung von Spezialeffekten verwendet werden. … „Sensoren werden direkt auf sich bewegende und verformende Organe gedruckt“ weiterlesen

3D-Druck

Der 3D-Druck ermöglicht individualisierbare und hochstabile Unibody-Fahrradrahmen

Das Superstrata ist ein maßgefertigtes Fahrrad mit einem 3D-gedruckten Carbonfaserrahmen. Im Gegensatz zu anderen Carbonfaser-Fahrrädern auf dem Markt hat das Superstrata keine Gelenke, Fugen, Schrauben, Schweiß- oder Klebenähte. Eine thermoplastische Polymermischung umhüllt die Kohlefaser, die in Verbindung mit der strukturellen Festigkeit eines einzigen Rahmenteils das Fahrrad weitaus stärker macht als alles andere, was derzeit auf … „Der 3D-Druck ermöglicht individualisierbare und hochstabile Unibody-Fahrradrahmen“ weiterlesen

Beton

3D-Druck ermöglicht optimierte Formen und senkt den Bedarf an Beton

Acht Prozent aller menschengemachten CO2-Emissionen sind auf die Betonproduktion zurückzuführen. Eine effizientere Nutzung von Beton rückt damit verstärkt in den Fokus. Im Rahmen des Projekts ‘Fast Complexity’ der ETH Zürich können mithilfe von Algorithmen komplexe Gebäude entworfen werden, die weniger als die Hälfte der Betonmenge verbrauchen. Das Problem: Mit den herkömmlichen Schalungslösungen können nur vordefinierte … „3D-Druck ermöglicht optimierte Formen und senkt den Bedarf an Beton“ weiterlesen

Fast Food Chicken

Fast-Food-Fleisch kommt in Zukunft aus dem 3D-Drucker

Chicken Nuggets aus dem 3D-Drucker? An dieser Vision arbeitet die Fast-Food-Kette KFC zusammen mit dem Forschungslabor 3D Bioprinting Solutions. Die Idee, das “Fleisch der Zukunft” herzustellen, entstand als Antwort auf die wachsende Nachfrage nach gesünderen und nachhaltiger produzierten Lebensmitteln, insbesondere tierfreundlicheren Fleischalternativen. Die Chicken Nuggets aus dem 3D-Druck-Labor sollen sowohl im Geschmack als auch im … „Fast-Food-Fleisch kommt in Zukunft aus dem 3D-Drucker“ weiterlesen

Vitamine

3D-Drucker ermöglichen die Herstellung personalisierter Vitaminpräparate

Das britische Startup Nourished nutzt die 3D-Drucktechnologie, um maßgeschneiderte Nahrungsergänzungsmittel herzustellen. Die kaubaren Vitamin-‘Pakete’ werden Schicht für Schicht zusammengesetzt. Dies bietet den Vorteil, dass die verschiedenen Wirkstoffe nicht vermischt werden und die Wirksamkeit erhalten bleibt. Welche Vitamine ein Kunde benötigt, wird in einer Online-Befragung festgestellt. Alternativ können auch verschiedene Nährstoffe frei kombiniert werden. << Alle … „3D-Drucker ermöglichen die Herstellung personalisierter Vitaminpräparate“ weiterlesen

Ersatzteile

In Zukunft kommen Ersatzteile aus dem 3D-Drucker

Der Trend zu mehr Nachhaltigkeit stellt Verbraucher insbesondere bei defekten Elektro-Artikeln vor Herausforderungen – nämlich dann, wenn Ersatzteile nicht mehr lieferbar oder zu teuer sind. Das Berliner Sustainable Design Center e.V.  hat nun mit dem Projekt ‘3D-Druck & Reparatur’ eine kostenlose Datenbank mit 3D-Druck-Daten zur Verfügung gestellt, die genau dieses Problem lösen soll. Ziel ist … „In Zukunft kommen Ersatzteile aus dem 3D-Drucker“ weiterlesen

3D-Druck

Bioprinting: 2D + 2D wird den 3D-Druck von Gewebe und Organen beschleunigen

Eines der größten Probleme beim Bioprinting ist das Überleben der gedruckten Zellen. Gegenwärtig ist der 3D-Druckprozess von größeren Organen noch zu langsam, sodass die Zellen zu früh absterben. Wissenschaftler der UC Berkeley haben nun einen Vorgang entwickelt, die Parallelisierung, bei dem mehrere Drucker gleichzeitig 2D-Schichten eines Organs drucken und diese dann zu einer 3D-Struktur ‘stapeln’. Die … „Bioprinting: 2D + 2D wird den 3D-Druck von Gewebe und Organen beschleunigen“ weiterlesen

3D-Druck Bau

Häuser können immer schneller 3D-gedruckt werden

2017 druckte das dänische Unternehmen COBOD das erste 3D-Druck-Haus Europas, das Building on Demand (BOD). Die Dauer bis zur Fertigstellung: zwei Monate. 2019 wurde das Gebäude mit dem neu entwickelten BOD2-Drucker nachgebaut und eine 20-mal schnellere Bauzeit erzielt: 3 Tage. Das Beispiel zeigt, wie rasant die 3D-Baudrucktechnologie voranschreitet. Immer mehr Unternehmen verfolgen die Entwicklung des 3D-Betondrucks … „Häuser können immer schneller 3D-gedruckt werden“ weiterlesen

Digital DIY

Digitales DIY eröffnet 2040 völlig neue Gestaltungsmöglichkeiten im Smart Home

Im Jahr 2040 ist 7G der Standard für die drahtlose Kommunikation – mit Datenübertragungsraten, die 100.000 Mal schneller sind als heute. Diese Ultra-High-Speed-Netzwerke werden es ermöglichen, multisensorische, virtuelle Umgebungen sofort und mit einem Realitätsgrad zu erstellen, der mit der physischen Welt konkurriert.  Der Transfer großer Design-Dateien ermöglicht es zudem, im Smart Home  Kleidung, Spielzeug, Werkzeuge, Accessoires … „Digitales DIY eröffnet 2040 völlig neue Gestaltungsmöglichkeiten im Smart Home“ weiterlesen

3D-Druck

Mobile 3D-Drucker werden Gebäude und Infrastrukturen instand halten

Konvergente Technologien ermöglichen neue Ansätze im Bauwesen. Wissenschaftler des Danish Am Hub und GXN Innovation haben das Konzept mobiler 3D-Druck-Roboter vorgestellt, die die sich autonom an Land, in der Luft und unter Wasser bewegen. Die Roboter sollen, so das Szenario, in Zukunft kostengünstig die globale Infrastruktur instand halten, indem sie zum Beispiel Mikrorisse im Straßenbelag … „Mobile 3D-Drucker werden Gebäude und Infrastrukturen instand halten“ weiterlesen

Organgerüst

Organe und Gewebe können mit immer höherer Präzision 3D-gedruckt werden

Forscher der Carnegie Mellon University haben ein neues 3D-Druck-Verfahren entwickelt, das es ermöglicht, menschliche Gewebe und Organe bis in die Mikrostrukturen nachzubilden: FRESH (Freeform Reversible Embedding of Suspended Hydrogels). Dabei  findet der 3D-Druck in einem Bad aus zähem Hydrogel statt, das Zellen und Kollagenstrukturen Stabilität verleiht. Das Hydrogel kann anschließend durch Wärme ‘weggeschmolzen’ werden. Mit dem Verfahren … „Organe und Gewebe können mit immer höherer Präzision 3D-gedruckt werden“ weiterlesen

Personalisierte Medizin

3D-Technologien ermöglichen patienten-individuelle chirurgische Instrumente

Heutige arthroskopische Instrumente, mit denen minimal-invasive Eingriffe an Hüften, Knien und anderen Körperteilen durchgeführt werden, sind starre Geräte. Sie sind in der Regel auch Universal-Instrumente, die Chirurgen bei Patienten mit unterschiedlichen Anatomien anwenden müssen. Wissenschaftler des Australian Centre for Robotic Vision haben nun ein Verfahren entwickelt, das eine personalisierte Medizin auf der Ebene der minimal-invasiven Chirurgie … „3D-Technologien ermöglichen patienten-individuelle chirurgische Instrumente“ weiterlesen

3D-Druck

Raumfahrzeugkomponenten werden im Weltall mit 3D-Druck-Technologie hergestellt

Die NASA plant, in Kooperation mit  Made In Space die Fertigung von Raumfahrzeugkomponenten im Orbit zu testen. Das Unternehmen hat eine spezielle additive Fertigungstechnologie entwickelt, die auch in der Schwerelosigkeit eingesetzt werden kann. Raumschiff und Mini-Fabrik ‘Archinaut One’ soll wahrscheinlich 2022 ins All starten und dort mit 3D-Druck-Technik zwei Solarsegel herstellen, die bis zu fünfmal mehr … „Raumfahrzeugkomponenten werden im Weltall mit 3D-Druck-Technologie hergestellt“ weiterlesen

Bau

In Zukunft ‘bauen’ 3D-Drucker ganze Siedlungen

In Südamerika entsteht gerade die weltweit erste 3D-gedruckte Siedlung, wobei jedes Haus innerhalb von 24 Stunden fertiggestellt wird. Den größten Teil der Arbeit übernimmt der 3D-Drucker, Fenster und Dächer werden von menschlichen Arbeitern ergänzt. Die niedrigen Herstellungskosten ermöglichen es, preiswerten Wohnraum insbesondere für ärmere oder notleidende Menschen zu schaffen. << Alle Projektionen Märkte Quellen Bildquelle: … „In Zukunft ‘bauen’ 3D-Drucker ganze Siedlungen“ weiterlesen

3D-Druck-Häuser

Bis 2030 entstehen Millionen Wohnhäuser mithilfe von 3D-Konstruktionsdruckern

Der Einsatz von 3D-Druck-Technologien im Baugewerbe wird in den nächsten Jahren stark zunehmen – auch beim Bau der Gebäude selbst. Gerade hat Saudi Arabien einen 3D-Konstruktionsdrucker vom dänischen Hersteller COBOD erworben. Bis 2030 sollen mit Unterstützung des ‘BOD2’, dem derzeit schnellsten 3D-Konstruktionsdrucker der Welt, 1,5 Millionen Wohnhäuser im Wüstenstaat entstehen und so die Wohnsituation verbessert … „Bis 2030 entstehen Millionen Wohnhäuser mithilfe von 3D-Konstruktionsdruckern“ weiterlesen

3D-Druck-Material

Zunehmende Endverbraucheranwendungen treiben den Markt für 3D-Druck-Filamente

Der Markt für 3D-Druck-Filamente wird sich von 1,3 Milliarden US-Dollar im Jahr 2018 auf 4,4 Milliarden US-Dollar im Jahr 2023 mehr als verdreifachen. Dies entspricht einer durchschnittlichen jährlichen Wachstumsrate von 27,1 Prozent. Eine rasche Zunahme von Anwendungen in verschiedenen Endverbraucherbranchen und der wachsende Bekanntheitsgrad der 3D-Drucktechnologie sind wesentliche Treiber für das überdurchschnittliche Wachstum. << Alle … „Zunehmende Endverbraucheranwendungen treiben den Markt für 3D-Druck-Filamente“ weiterlesen

3D-Druck Medikament

In Zukunft kommen Medikamente aus dem 3D-Drucker

FabRx wird von Innovate UK bei Entwicklung des weltweit ersten 3D-Druckers für die Herstellung personalisierter Arzneimittel gefördert. Der 3D-Drucker soll vor allem in Krankenhausapotheken zum Einsatz kommen und gesetzliche und klinische Richtlinien einhalten. Durch den 3D-Druck kann die Dosierung präzise gesteuert und individuell an die Bedürfnisse des Patienten angepasst werden. << Alle Projektionen Märkte Quellen … „In Zukunft kommen Medikamente aus dem 3D-Drucker“ weiterlesen

3D-Druck-Fahrzeug

Fahrzeuge können in Zukunft im 3D-Druck-Verfahren hergestellt werden

3D‐Druck-Innovationsführer BigRep hat mit NERA das weltweit erste, komplett im 3D-Druck hergestellte E-Motorrad vorgestellt. Gedruckt werden können alle insgesamt 15 Bestandteile – inklusive der Reifen. Ausgenommen sind die elektrischen Komponenten. 3D-gedruckte Fahrzeuge werden in Zukunft die Abhängigkeit von Zulieferern reduzieren, Lieferketten optimieren sowie die Entwicklungskosten und -zeiten senken. << Alle Projektionen Märkte Quellen Bildquelle: BigRep GmbH BBC … „Fahrzeuge können in Zukunft im 3D-Druck-Verfahren hergestellt werden“ weiterlesen

In Zukunft enthält eine einzige Pille alle Medikamente, die wir benötigen

Multiply Labs arbeitet an der Entwicklung 3D-gedruckter Pillen, die es jedem Patienten ermöglichen sollen, alle für den Tag benötigten Nahrungsergänzungsmittel oder Medikamente in einer einzigen personalisierten Dosis einzunehmen – ein wichtiger Schritt in Richtung personalisierter Medizin. Die Pille besteht aus separaten Kammern und Fächern, die eine unterschiedliche Freisetzung der Wirkstoffe erlauben. Das von Multiply Labs entwickelte … „In Zukunft enthält eine einzige Pille alle Medikamente, die wir benötigen“ weiterlesen

3D-Druck

Der weltweite 3D-Druck-Markt wird bis 2022 um 19,1 Prozent pro Jahr wachsen

Der weltweite 3D-Druck-Markt wird von 13,8 Milliarden US-Dollar in 2019 auf 22,7 Milliarden US-Dollar in 2022 wachsen. Dies entspricht einer jährlichen Wachstumsrate von 19,1 Prozent. Der 3D-Druck-Markt setzt sich zusammen aus Druckern, Materialien und Dienstleistungen. Die diskrete Fertigung wird für mehr als die Hälfte der weltweiten Ausgaben verantwortlich sein, gefolgt vom Gesundheits- und Bildungsmarkt. << … „Der weltweite 3D-Druck-Markt wird bis 2022 um 19,1 Prozent pro Jahr wachsen“ weiterlesen

Biometrie

Der 3D-Druck entwickelt sich zu einer Gefahr für biometrische Sicherheitsanwendungen

Biometrische Sicherheitsverfahren wie die Gesichtserkennung könnten sich in Zukunft durch täuschend echte Nachdrucke von Gesichtern oder Köpfen aus dem 3D-Drucker austricksen lassen. Heute noch kompliziert und relativ teuer, könnten Hacker in Zukunft einfach unsere biometrischen Merkmale scannen. Wie bei jeder Technologie: Es bleibt ein Wettrennen zwischen Fortschritten bei der Sicherheitstechnik und dem Know-how-Aufbau krimineller Hacker. … „Der 3D-Druck entwickelt sich zu einer Gefahr für biometrische Sicherheitsanwendungen“ weiterlesen

Pflegeprodukte

Zukunftstechnologien ermöglichen die Individualisierung von Pflegeprodukten

Neutrogena-Kundinnen können demnächst die App MaskiD nutzen, um ein 3D-Modell ihres Gesichtes zu erstellen. Zusätzlich kann der Zustand der Haut untersucht werden. Basierend auf den Daten und unter Einsatz von 3D-Druck-Technologie produziert Neutrogena dann eine individuelle Gesichtsmaske, die sich perfekt den Begebenheiten und Bedürfnissen des Gesichtes anpasst. Der Produktstart erfolgt in den USA im Sommer … „Zukunftstechnologien ermöglichen die Individualisierung von Pflegeprodukten“ weiterlesen

3D-Druck

Kinder werden ihr eigenes Spielzeug mit 3D-Druckern herstellen

Das Unternehmen Toybox möchte mit seinen 3D-Druckern die Kreativität von Kindern fördern. Diese können ihr Spielzeug mit der ‘Creator Space’-App selbst entwerfen und dann einfach ausdrucken – oder aus einem riesigen Katalog an vorgefertigten Designs auswählen. Das Spektrum reicht von Bausteinen, über Action-Figuren bis hin zu Musikinstrumenten. << Alle Projektionen Märkte Quellen Bildquelle: Toybox Store Springwise … „Kinder werden ihr eigenes Spielzeug mit 3D-Druckern herstellen“ weiterlesen

3D-Druck

3D-Drucker produzieren Ersatzorgane, die unsere Sinne elektronisch erweitern

Alternative Implantate aus einer Kombination von elektronischen und organischem Materialen könnten in Zukunft aus dem 3D-Drucker kommen. Wissenschaftler der University of Minnesota kombinieren mit dem Verfahren Metalle, Silikone und menschliche Zellen – zum Beispiel zu einem bionischen Auge. Entsprechende Organe könnten neben ihrem medizinischen Nutzen unsere sinnlichen Fähigkeiten über unsere heutigen biologischen Grenzen hinaus deutlich erweitern. … „3D-Drucker produzieren Ersatzorgane, die unsere Sinne elektronisch erweitern“ weiterlesen

Hausbau

Häuser aus dem 3D-Drucker

Werkstoff-Innovationen und neue Verfahren haben den 3D-Druck revolutioniert. Häuser und Gebäude können in nur wenigen Stunden virtuell designt und dann ‘ausgedruckt’ werden. Zunehmend sind auch komplexe Strukturen und die Kombination unterschiedlicher Materialien möglich. Viele ergänzende Elemente, etwa für den Innenausbau, können ebenfalls gedruckt werden. Der Hausbau ist deutlich günstiger geworden. << Alle Szenarien Märkte

Print at home

Breite Nutzung von 3D-Print@Home-Shopping

Eine wachsende Zahl von Produkten kann bequem zuhause ausgedruckt werden. Fast jeder Haushalt verfügt über einen 3D-Drucker. Die Produkte sind beim Online-Shopping in Virtual Reality erlebbar und bieten die Möglichkeit der Individualisierung. Die Anbieter verdienen am Verkauf der Design- und Produktionsdaten. Das durch Online-Shopping verursachte Paket-Aufkommen ist gesunken. Viele Haushalte beziehen 3D-Druck-Materialen im Abo. Die … „Breite Nutzung von 3D-Print@Home-Shopping“ weiterlesen

Gedrucktes Essen

Breite Nutzung von 3D-Food-Printern

3D-Food-Printer sind als Küchenmaschine in fast jedem Haushalt zu finden. Die zubereiteten Mahlzeiten beinhalten speziell an die Bedürfnisse des Konsumenten angepasste Inhaltsstoffe, z. B: hinsichtlich Geschmack, Verträglichkeit, Gesundheit, Fitness-Level etc. Zutaten sind in zahlreichen Varianten und von allen bekannten Herstellern als Patronen im Supermarkt oder online erhältlich. Die 3D-Drucker können auf Tausende von Rezepten zugreifen. … „Breite Nutzung von 3D-Food-Printern“ weiterlesen

Organe aus dem 3D-Drucker

Organe aus dem 3D-Drucker

Gewebe, Organe und zum Teil auch Gliedmaßen können mithilfe des 3D-Bioprintings im Labor ‘gedruckt’ werden. Das Verfahren wird genutzt, um Körperteile und Organe nach Unfällen zu ersetzen. In der Transplantationsmedizin werden deshalb keine Spenderorgane mehr benötigt. Ein Vorteil von Organen aus dem Bioprinter ist, dass diese nicht vom Körper des Patienten abgestoßen werden. Ältere Menschen … „Organe aus dem 3D-Drucker“ weiterlesen

Arzneimittel 3D-Drucker

3D-gedruckte Medikamente

Medikamente werden zum größten Teil mit 3D-Druck-Technologien produziert. Die Herstellung erfolgt nicht mehr durch die Pharmaunternehmen selbst, sondern diese stellen die 3D-Drucker, das Material, die Wirkstoffe und die Anleitung Krankenhäusern, Arztpraxen und Apotheken zur Verfügung. Der Vorteil: Art und Dosierung der Wirkstoffe können individuell auf den Patienten zugeschnitten werden. Nicht verschreibungspflichtige Medikamente können sogar vom … „3D-gedruckte Medikamente“ weiterlesen

Der weltweite 3D-Druck-Markt wächst bis 2022 um 18,4 Prozent pro Jahr

Die weltweiten Ausgaben für 3D-Druck (einschließlich Hardware, Materialien, Software und Dienstleistungen) steigen bis zum Jahr 2022 auf 23,0 Milliarden US-Dollar bei einer durchschnittlichen jährlichen Wachstumsrate (CAGR) von 18,4 Prozent. Zunehmend gewinnen 3D-Druck-Lösungen auch außerhalb der traditionellen Branchen Luft- und Raumfahrt, Automobilbau und Gesundheitswesen an Bedeutung. << Alle Projektionen Märkte Quellen IDC (2018): IDC Forecasts Worldwide … „Der weltweite 3D-Druck-Markt wächst bis 2022 um 18,4 Prozent pro Jahr“ weiterlesen

Leichtbau

3D-Druck-Leichtbauteile werden den Durchbruch von E-Autos beschleunigen

Um seine ambitionierten Ziele im Bereich der Elektromobilität zu erreichen, hat der Autohersteller General Motors angekündigt, 3D-Druckverfahren zur Fertigung von Leichtbau-Bauteilen einzusetzen. Dies könnte einen Paradigmenwechsel im Bereich der Elektromobilität bedeuten, hin zu leichteren Fahrzeugen und einer höheren Reichweite.  << Alle Projektionen Märkte Quellen  Bildquelle: GM General Motors (2018): Advanced Software Design Technology Leads GM into … „3D-Druck-Leichtbauteile werden den Durchbruch von E-Autos beschleunigen“ weiterlesen

Elektromobilität

Elektromotoren können in Zukunft mit 3D-Druck-Technologien hergestellt werden

Wissenschaftlern der TU Chemnitz ist es in Zusammenarbeit mit dem Unternehmen ViscoTec Pumpen- und Dosiertechnik GmbH erstmals gelungen, einen Elektromotor komplett im 3D-Druckverfahren herzustellen. Kernstück der Forschung sind hochviskose keramische und metallische Pasten, die nun zur Marktreife weiterentwickelt werden sollen. Die Wissenschaftler erhoffen sich durch das Verfahren einen Anstieg der Leistungsdichte und eine Erhöhung des … „Elektromotoren können in Zukunft mit 3D-Druck-Technologien hergestellt werden“ weiterlesen

Bis 2060 wird ein Viertel des Welthandels durch den 3D-Druck substituiert sein

3D-Druck hat das Potenzial die Produktion und den Umgang mit Ressourcen radikal zu verändern. Experten schätzten, dass der Anteil des 3D-Drucks in der Produktion in den nächsten zwei bis vier Jahrzehnten auf 50 Prozent steigen wird. Diese Entwicklung könnte den Welthandel um 25 Prozent schrumpfen lassen. Besonders betroffen wären Niedriglohnländer. Die Automobilindustrie, der Maschinenbau und … „Bis 2060 wird ein Viertel des Welthandels durch den 3D-Druck substituiert sein“ weiterlesen