Terrorismus

  • Seit Beginn des 21. Jahrhunderts sind weltweit mehr als 200.000 Menschen durch Terroranschläge ums Leben gekommen.
  • Terrorismus ist in den Medien allgegenwärtig. Die Wahrscheinlichkeit, Opfer eines Terrorattentats zu werden, ist zumindest in den entwickelten Ländern allerdings gering.
  • Wirkungsvoller als die eigentlichen Akte ist die aus ihnen resultierende allgemeine Verunsicherung. Das Sicherheitsbedürfnis steigt stark an.
  • In ZukunftDie Zukunft ist ein vielschichtiges Konzept und weitaus komplexer als gemeinhin angenommen: "die Zukunft" als vor uns liegende Zeit existiert nicht. So bietet es sich an, von der Zukunft im Plural zu sprechen. Der Begriff "Zukünfte" impliziert eine gewisse Offenheit und einen Mangel an Vorherhsehba... More werden verstärkt neue Anschlagsziele für Täter attraktiv.
  • Terroristen werden immer öfter Computer-Systeme (beispielsweise von Banken oder Verteidigungseinrichtungen) angreifen, weil sie auf diese Art einen größeren Schaden anrichten können.
  • Auch die Energie-Infrastrukturen der Zukunft (Smart Grids, Supergrids) werden ein bevorzugtes Angriffsziel von Terroristen sein.