Polarisierung des Wohlstands

  • Während die Globalisierung das Wachstum und den Wohlstand der beteiligten Staaten fördert, nimmt das Wohlstandsgefälle innerhalb der Gesellschaften vieler Länder immer weiter zu.
  • Die Vermögenskonzentration in den Händen Einzelner hat enorme Ausmaße erreicht. Langfristig wird das Vermögen wohlhabender Privatpersonen voraussichtlich weiter stark steigen.
  • Die ungleiche Verteilung des Wohlstands ist eine der wichtigsten Herausforderungen der Weltgemeinschaft.
  • Zunehmende Einkommensungleichheit wird sich negativ auf das Wirtschaftswachstum auswirken.
  • Einkommensungleichheiten zwischen Frauen und Männern sowie ländlichen und städtischen Gebieten werden bestehen bleiben.
  • Die Polarisierung des Wohlstands, soziale Diskriminierung und eine beschleunigte Urbanisierung führen zunehmend zu einer sozialen Entmischung. Vor allem in Metropolen und Megastädten besteht ein hohes soziales Konfliktpotenzial.

Subfaktoren

  • Energiearmut
  • Soziale Entmischung
  • Ungleiche medizinische Versorgung