Ökologische Nachhaltigkeit

  • Umweltschutz hat sich von einer Randbewegung zum Mainstream-Thema entwickelt.
  • Durch nationale und internationale Regelungen ist ökologische Nachhaltigkeit zunehmend zwingend normiert. Unternehmen, Investoren und die Finanzmärkte allgemein berücksichtigen verstärkt ‘ökologische’ Entscheidungskriterien.
  • Nachhaltiges Wirtschaften hat zum Ziel, den Einfluss eines Unternehmens auf die Umwelt und die Gesellschaft so zu gestalten, dass die nächsten Generationen nicht belastet werden und idealerweise sogar besser leben können. Es geht um die Sicherung und Verbesserung der globalen Lebensgrundlagen.
  • Regierungen und internationale Organisationen fördern und fordern etwa Alternativenergien, Energieeinsparung, Umweltschutz, Ressourcenschonung und Verbraucherschutz.
  • Das ökologische Image der Unternehmen und das Angebot ökologisch nachhaltiger Produkte und Dienstleistungen werden immer wichtiger.