Machtfaktor Russland

  • Die Politik der Russischen Föderation spielt in den internationalen Beziehungen eine entscheidende Rolle.
  • Russland kann seine Rolle als Weltmacht auf viele Faktoren stützen, so auf seine Fläche, Bevölkerungszahl, Wirtschaftskraft und nicht zuletzt das weiterhin vorhandene Arsenal an Nuklearwaffen.
  • Seine Rohstoff- und Energiereserven gehören zu den größten der Welt.
    Mittel- bis langfristig soll das Wirtschaftswachstum über dem durchschnittlichen Wachstum der EU-Länder liegen.
  • In den Regionen, aus denen sich die USA als Ordnungsmacht zurückziehen, versucht Russland neben China verstärkt Einfluss zu üben.
  • Ob begründet oder nicht, die Angst vor einem neuen russischen Imperialismus ist weit verbreitet.
  • Energiekonflikte und die Beziehungen zu den Nachbarländern, die NATO-Osterweiterung sowie geopolitische Herausforderungen im Zuge des Abtauens des Polareises sind nur einige der relevanten Themen.