Globalisierung und Integration

  • Die Liberalisierung des Welthandels und der technologische Fortschritt haben zu einer enormen Zunahme und Beschleunigung des Warenverkehrs, der internationalen Mobilität und der Kommunikation rund um den Globus geführt.
  • Immer mehr Schwellenländer werden in die Weltwirtschaft integriert. Gesellschaften werden offener und multikultureller.
  • Vor dem Hintergrund des Klimawandels und den damit verbundenen ökologischen Herausforderungen formiert sich erstmals ein globales Bewusstsein.
  • In allen Regionen der Welt ist eine Integration nationaler Ökonomien in übergeordnete Strukturen zu beobachten.
  • Globalisierung und Integrationsprozesse bedingen sich gegenseitig, weisen dabei aber zum Teil paradoxe Wechselwirkungen auf. So können Integrationsprozesse sowohl als Treiber der Globalisierung als auch als Reaktion auf diese und ihr entgegengesetzt (Regionalisierung in Wirtschaftsblöcken) gestaltet werden.

Subfaktoren