Wissenssysteme

  • Wissenssysteme sind technische Systeme aus Hardware und Software, die der Erfassung, Verarbeitung und Wiedergabe von Wissen dienen. Jede Datenbank oder Suchmaschine ist bereits ein einfaches Wissenssystem.
  • Wissenssysteme spielen eine zentrale Rolle im Wissensmanagement. Ohne sie ist die rapide anwachsende Menge an Information in allen Wissensbereichen nicht mehr sinnvoll nutzbar.
  • Das Internet hat sich zu einem globalen Wissensspeicher entwickelt.
    Der Zugang zu Daten und Informationen ist quasi unbegrenzt. Es steigt der Bedarf nach gebündelten und gemanagten Informationen, um echtes Wissen zu generieren.
  • Da Menschen das meiste Wissen in Form von sprachlichen Texten kommunizieren und dokumentieren, sind semantische Technologien, die aus der Sprache selbsttätig Sinn und Bedeutung abstrahieren können, das Hauptentwicklungsgebiet.

Subfaktoren

  • Data Mining
  • Semantische Netze