Globale Wachstumsfaktoren

  • Der Kapitalismus hat sich auf globaler Ebene als dominante Wirtschafts- und Gesellschaftsordnung etabliert und zu enormen Steigerungen der Wirtschaftskraft und der Produktivität geführt.
  • Diese Entwicklung hat einen entscheidenden Anteil daran, dass trotz der explodierenden Weltbevölkerung Wohlstand und Lebensqualität weltweit zugenommen haben.
  • Immer mehr ehemals arme Staaten werden in die Weltwirtschaft integriert. Globalisierung und Liberalisierung sind wichtige Wachstumstreiber.
  • Noch scheinen, wenn auch oft heraufbeschworen, die absoluten Wachstumsgrenzen nicht erreicht.
  • Der Innovationskraft des Menschen ist es zu verdanken, dass Herausforderungen angegangen, Probleme gelöst und Grenzen immer wieder neu definiert werden.

Subfaktoren