Digitalisierung

  • Die Zahl der Internetnutzer weltweit wächst rasant. Das Internet prägt die Art und Weise, wie wir kommunizieren und uns informieren, inzwischen maßgeblich.
  • Immer leistungsfähigere Geräte und schnellere Datenübertragungssysteme bleiben die Treiber der Wirtschaftsleistung vieler Nationen.
  • In ZukunftDie Zukunft ist ein vielschichtiges Konzept und weitaus komplexer als gemeinhin angenommen: "die Zukunft" als vor uns liegende Zeit existiert nicht. So bietet es sich an, von der Zukunft im Plural zu sprechen. Der Begriff "Zukünfte" impliziert eine gewisse Offenheit und einen Mangel an Vorherhsehba... More werden immer mehr Objekte mit ‘Intelligenz’ ausgerüstet sein. Das Internet der Dinge wird nicht nur unser privates Umfeld und unsere Arbeitsumgebung prägen, sondern die vierte industrielle Revolution auslösen.
  • Die Digitalisierung bildet die Basis für zahlreiche disruptive Technologien und innovative Geschäftsmodelle.
  • Damit das Mooresche Gesetz, nach dem sich die Anzahl der Schaltkreiskomponenten auf einem Computerchip alle 18 Monate verdoppelt, auch in Zukunft Gültigkeit besitzt, arbeiten Wissenschaftler weltweit bereits an den Technologien für die Nach-Silizium-Ära.

Subfaktoren